Drucken

unsere 4 erfolgreichsten OlympionikenFrau Inspektor Herbst und Schulamtsleiter Peter Höllrigl haben heute die besten Olympioniken der italienischen Olympiaden der MINT-Fächer prämiert.

In Chemie, Informatik, Mathematik und Physik messen sich unsere Schüler seit vielen Jahren bei den Olmpiaden auf Schul-, Landes- bzw. Regionalebene und oft auch bei den nationalen Wettbewerben. Auch heuer konnten unsere Teilnehmer wieder tolle Erfolge einfahren und so wurden sie heute mit allen andere erfolgreichen Teilnehmern der deutschsprachigen Schulen Südtirols im Palais Widmann geehrt.

Manuel Gander aus der 4Mc konnte bei der Physik-Olympiade in Senigallia eine Bronzemedaille gewinnen.

Renè Romen aus der 5Ia fuhr im September zur nationalen Informatikolympiade nach Fisciano (SA), während Klaus Prinoth aus der 4Ia durch seine tolle Punktezahl bei der Informatikolympiade auf Gebietsebene in Trient das Ticket für die nächste nationale Olympiade in Castiglione dei Pepoli (BO) gelöst hat. Simon Posch, ebenfalls aus de 4Ia, wurde für seine Leistung bei der Informatik-Olympiade auf Gebietsebene in Trient geehrt.

Klaus Prinoth gewinnt nicht nur bei der Informatikolympiade, er durfte auch zur nationalen Mathematikolympiade nach Cesenatico fahren.

Wir gratulieren herzlich zu diesen tollen Erfolgen!