Drucken

Fachrichtungsübergreifend hatten die Klassen 4Eta, 5Eta Elektrotechnik und 5Ma Maschinenbau am 25.10.2019 die Gelegenheit, das Kraftwerk St. Anton der Eisackwerk GmbH zu besichtigen.

 

Philipp Frasnelli führte die Schüler durch den neuen Anlagenteil, welcher zur Gänze im Berg errichtet wurde. In der Maschinenkaverne wurden die Peltonturbinen samt Generatoren besichtigt. Besonders interessant war das Ausgleichbecken, welches noch weiter in den Berg führt. Dort kann Wasser zwischengespeichert werden, wodurch die Rückgabe an die Talfer kontrolliert und gleichmäßig erfolgen kann. Die installierte Leistung beträgt für die drei Maschinensätze insgesamt 90 MW, womit das Kraftwerk St. Anton das fünftgrößte Wasserkraftwerk Südtirols ist.

Autor:Klaus Verber