Drucken
Alex Überbacher und Lukas Nussbaumer

 

Aufgrund anerkennenswerter schulischer Erfolge wurde zwei frischgebackenen Abiturienten der TFO "Max Valier" in Bozen vor kurzem eine große Ehre zuteil: Der besonders großzügigen Einladung von Dr. Florian Kasslatter von der Firma Markas verdanken sie die Teilnahme am äußerst interessanten Forum Alpbach.

Zum 73. Mal traf man sich auch heuer wieder in der zweiten Augusthälfte zu den Alpbacher Gesprächen im gleichnamigen Tiroler Bergdorf, um Zukunftsfragen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu diskutieren. Lukas Nussbaumer aus der ehemaligen Abschlussklasse der Fachrichtung Informatik, der mit großem Erfolg an der italienischen Informatikolympiade teilgenommen hat, sowie Alex Überbacher, besonders erfolgreicher Absolvent der Fachrichtung Maschinenbau, gehörten zu den ca. 5700 Gästen aus über 100 Nationen.

Unter den zahlreichen Angeboten fanden die beiden z.B. jene Vorlesungen im Rahmen der Alpbacher Technologiewochen besonders interessant, in denen über Roboter mit künstlicher Intelligenz und Quantencomputer diskutiert wurde. In zahlreichen Workshops konnte man hingegen selbst aktiv werden: Hier bot sich unter anderem die Gelegenheit, aufgrund von Informationen zu Fake News sodann selber welche zu produzieren, was bei den Schülern ein besonders großes Interesse weckte; das Filmen mit professionellen Fernsehkameras war in diesem Zusammenhang ein besonderes Highlight.

Beide Schüler bedanken sich noch einmal sehr herzlich bei Frau Direktor Barbara Willimek und bei Herrn Dr. Kasslatter für die einmalige Gelegenheit der Teilnahme an diesen internationalen Gesprächen, die heuer ganz im Zeichen von „Konflikt und Kooperation“ standen, da mehr als je zuvor „Terror und Populismus die demokratischen Grundwerte herausfordern“, wie Franz Fischler zum Abschluss der Alpbacher Gespräche meinte.

Autorin: Sabine Rampold